Herzlich willkommen im Benediktinischen Zentrum

Sr. Daniela, Priorin, Schwestern Melchtal; Sr. Margrith, Schwestern Wikon; Sr. Pia, ehemalige Äbtissin Schwestern Sarnen und Mitglied des Stiftungsrates Ora et Labora.

Im  Benediktinischen Zentrum in Sarnen leben die drei Schwesterngemeinschaften von Sarnen, Melchtal und Wikon. Dadurch konnte das Klosterleben der Gemeinschaften erhalten und gestärkt werden.

Trägerschaft des Benediktinischen Zentrums ist die Stiftung Ora et Labora, welche auch für den Betrieb des Zentrums zuständig ist.

Die künftige Nutzung der Klöster Melchtal und Wikon
Der Verkauf der beiden Köster Melchtal und Wikon hat auch bei den Medien ein grosses Echo ausgelöst. Besonders interessiert dabei die künftige Nutzung der Liegenschaften.[..] » weiterlesen ...

Neue Zukunft für die Klöster von Melchtal und Wikon
Die beiden Klosterliegenschaften von Melchtal und Wikon wurden durch eine Immobilienfirma erworben. Für die künftige Nutzung werden entsprechende Konzepte erarbeitet. Dabei sollen auch die Geschichte, Traditionen sowie die Werte der beiden Klöster berücksichtigt werden[..] » weiterlesen ...

900 Jahre Schwesterngemeinschaft Sarnen
Unter dem Motto “Gemeinsame Geschichte” feiern das Frauenkloster Sarnen und das Kloster Engelberg ihr 900-Jahr-Jubiläum. So findet am 16. August 2020 im Klostergarten im Benediktinischen Zentrum ein Open-Air-Gottesdienst statt[..] » weiterlesen ...

Info-Broschüre über das Benediktinisches Zentrum
Eine Broschüre orientiert über die Entstehung des Benediktinischen Zentrums und gibt einen Einblick in das Alltagsleben der drei Gemeinschaften Sarnen, Melchtal und Wikon.[..] » weiterlesen ...

 

Sr. Franziska und Sr. Ursula (Wikon) und Sr. Gabriela (Sarnen) im Klosterpark.

Leben im Benediktinischen Zentrum
Seit März 2019 leben 25 Benediktinerinnen der Klöster Sarnen, Melchtal und Wikon im Benediktinischen Zentrum.
Informationen. Hier
Bilder. Hier