Besuch von Schwestern wieder möglich

Über mehrere Wochen war es aufgrund der Corona-Massnahmen nicht mehr möglich, die drei Schwesterngemeinschaften von Sarnen, Melchtal und Wikon zu besuchen. Nun haben die Gemeinschaften und die Geschäftsleitung des Zentrums beschlossen, Besuche ab sofort wieder zu ermöglichen. Allerdings sind dabei verschiedene Massnahmen zum Schutz der Gemeinschaften zu berücksichtigen.

Maximal sind drei Besucher/innen pro Schwester erlaubt. Zudem dürfen sich höchstens zwei Gruppen von Besuchenden zur gleichen Zeit im gleichen Raum aufhalten. Zu beachten sind die Massnahmen des Bundes wie Abstandregeln von zwei Meter Distanz, kein Händeschütteln sowie Hände desinfizieren. Entsprechende Desinfektionsmittel sowie Mundschutze stehen zu Verfügung.

Der Empfangsraum befindet sich im Innenhof des Eingangs zum Benediktinischen Zentrums.

Die Besuchszeiten sind vorerst beschränkt von Montag bis Freitag von 9 bis 16.30 Uhr. Besuche müssen bei den Leitungen der Schwesterngemeinschaften direkt reserviert werden. Vor Ort müssen sich die Besucherinnen und Besucher im Empfangsraum des Benediktinischen Zentrums anmelden. Die Treffen finden im Klostercafé Scholastika statt

Die Gemeinschaften, die Geschäftsleitung und die Stiftung freuen sich auf die Besuche und danken für das Einhalten der Massnahmen.

Kontakte für Besuchs-Reservierungen
Gemeinschaft Sarnen 041 660 11 61
Gemeinschaft Melchtal 041 669 70 20
Gemeinschaft Wikon 062 745 00 60